Nothing to do in Hue

Tag 16 – Hue

Hue ist wirklich eine Stadt, in der ich nicht leben wollen würde. Es regnet einfach durchgehend! Und der Regen hier ist nicht so wie zu Hause. Es schüttet einfach pausenlos. Deshalb wissen wir auch nicht was man hier so großartig machen soll. Komischerweise sind in diesem Ort aber wirklich viele Touristen unterwegs.
Zum Glück sind wir gestern schon zum Königspalast gegangen. Da haben wir es wirklich gut mit dem Wetter erwischt. Heute ist es aber einfach so regnerisch, dass keiner wirklich Lust hat sich irgendwelche Sehenswürdigkeiten anzusehen. Das macht dann auch kein Sinn. Wo will man denn sein pitsch nasses Zeug unterbringen. Im Backpack macht sich das nicht so gut.

Als optionale Aktivität wurde heute die Motorradtour angeboten. Man fährt allerdings nicht selber, weil das einfach viel zu gefährlich wäre. Wenn die Ampel hier grün ist heißt es fahren, bei gelb heißt es fahren und bei rot heißt es einfach weiter fahren. Dennoch kann man sich so einmal die Perspektive der Einheimischen anschauen. Für mich, und den meisten anderen kam der Ausflug aber nicht in Frage. Das macht bei dem Wetter auch kein Spaß. Der Guide meinte, Hue sei bei Regen noch viel schöner. Es sei viel historischer. Um ehrlich zu sein glaube ich aber, dass er uns das Wetter nur schön reden will. Ich mein, welche Stadt ist bei strömenden Regen schon schöner. Die Engländer hier in der Gruppe fühlen sich schon wieder fast wie zu Hause.

02A3C00E-3B7F-4581-8A83-42011866F9D8E1F8BEBD-744B-4811-A964-97E11C250D4FE6CBA902-C08B-496C-B897-5E538D9FE6F4

Das Frühstück im Hostel fiel nicht so üppig aus, aber es ging. Dabei musste natürlich Weihnachtsmusik laufen. Eigentlich bin ich wirklich voll der Weihnachtsliebhaber, aber hier will ich echt nicht viel davon wissen. Das erinnert einen nur mehr an sein zu Hause.  Das ist manchmal nicht ganz so einfach.
Danach sind wir dann wieder ins Zimmer, einfach mal ein bisschen chillen, schreiben, YouTube Videos anschauen und Instagram checken. Ans Packen ging es dann auch schon wieder. Um 12 Uhr war dann schon wieder Check out angesagt. Keine Ahnung was man jetzt hier noch hätte machen sollen.

010A81CA-C9D7-498E-9CD8-46E9CEE288784DDE670C-8410-4386-B3E0-6E5FA146EFE630AE66AD-52AF-4567-BB53-49D5E8DB7B53

Allgemein ist Hue eine eher historische Stadt, wegen des Königsareals. Aber auch die Stadt selber ist eher kleiner und verwinkelter. Ich kann mir Hue eher als Ausgangspunkt zu anderen Orten und Sehenswürdigkeiten vorstellen. Alleine wegen diesem Ort würde ich mir nicht die lange Anreise antun. Trotzdem war es cool auch mal eine andere Seite Vietnams zu sehen. Das Wetter kann halt auch echt anders sein. Da haben wir die Wärme und die Sonne wirklich wieder mehr geschätzt und nicht für Selbstverständlich genommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s