Beachday!

Tag 64 – Pulau Bintan

Heute hatten wir wieder mehr Glück mit dem Wetter. Was ein Glück. Nach einer ruhigen Nacht ging es morgens um 9:00 Uhr zum Frühstück. Auch heute haben wir uns wieder am Buffet ausgetobt. Das muss man doch einfach. Was uns allerdings aufgefallen ist, dass heute viel mehr los war, als die letzten Tage. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass heute Samstag ist. Ich selber hab schon gar kein Zeitgefühl mehr. Ich lebe jeden Tag einfach in den Tag hinein. Ich habe keine Routine mehr, wie zu Hause. Hier spielt es für mich keine Rolle, ob es Montag, Dienstag, Freitag oder Sonntag ist. Das ist das Coole hier. Manchmal wünscht man sich aber auch etwas seinen Tagesablauf zurück. So ist es aber definitiv um einiges spannender.

Nachdem wir gut gegessen haben ging es wieder rauf aufs Zimmer. Unser Sonnenbrand hat sich schon dezent verbessert. Trotzdem hat die Sonnencreme im Moment einen hohen Stellenwert bei uns. Das ist auch besser so. Man unterschätzt sie Sonne hier einfach gnadenlos. Gerade durch den Wind merkt man gar nicht, wie heiß es eigentlich ist. Fertig eingeschmiert ging es wieder an den Pool. Das Wetter mussten wir ja ausnutzen. Hier haben wir alle unsere Bücher weitergelesen, Musik gehört und einfach gechillt.

68EE6CE3-7DB8-47E7-8D50-F6A28C3DABEC

BBE503E0-3CE3-4091-BF82-1170FB02935F38C8C434-2209-451C-8337-FC3ECC35BE325F54C809-8829-4664-BDD5-BA763FF02CD174937FCE-3342-4169-8677-7F4C31745A13C0DECDF6-42B4-4A67-8254-E82C9739DEB10AEEE6F7-5737-42DA-994E-900454C55D6AE9734038-B030-477B-AB7B-61EA3E8530B0FFE49BA1-8CB4-4576-8E51-F09130B6C1CC339498E1-ADD0-4DDF-9D44-2C8BA5EC9F99EE88F666-A4D0-4328-9FFD-D3DEC81E6F7DF22C1DF8-E509-43EB-8318-2BA56EFBE5C2D51BB5E8-9684-4D09-A94F-44C8A8D68B1AD7DFC505-83D5-47EB-800A-1413AB58203F4C38530D-96EB-4B55-9DFA-799870D268B75F8A3974-6662-477B-9AFA-5E2AF757AED5FBFE26CD-1194-415B-B2B9-666EE438443589F48EDF-276F-49B2-A9A0-4D9D957E49FF

Später sind meine Mami und ich am Meer entlang gelaufen. Das Wasser war auch heute wieder super stürmisch unterwegs. Gegen ein bisschen weniger Wind hätten wir auch nichts. Aber schon mit der Sonne sind wir mehr als zufrieden. Durch den starken Wellengang wird allerdings auch viel Dreck angespült. Das ist ein bisschen Schade. Der Strand im Allgemeinen ist aber wirklich traumhaft. Als wir uns dazu entschlossen hatten noch ein Stück in die andere Richtung zu laufen, sind wir auf das gestrige Restaurant gestoßen. Wir haben gar nicht damit gerechnet, dass dieses so nah an unserem Hotel liegt. Somit konnten wir die tolle View auch tagsüber bewundern. Das sieht schon echt toll aus.

2AD40181-57DE-4131-9302-F8991AE5D854

Jetzt sind wir wieder zurück an den Pool. Dort mussten wir uns eine Abkühlung gönnen. Dann ging es wieder ans Lesen. Auch eine Kleinigkeit zum Mittagessen haben sich meine Mum und mein Bruder bestellt. So kann man es hier wirklich aushalten. Bis um 17 Uhr haben wir die Zeit hier verbracht. Das ging dann noch schneller rum als gedacht. Schließlich hat es uns aber auch gereicht. Wir wollten zurück auf Zimmer. Kurzfristig habe ich mich dann auch noch entschlossen ins Fitnessstudio zu gehen. Ich hatte nicht mehr viel Zeit, bis wir zum Abendessen gegangen sind. Aber dennoch. Besser kurz, als gar nicht. Ich musste einfach noch etwas machen. Den ganzen Tag nur rumliegen ist dann doch nicht meins. Danach fühlt man sich auch einfach besser. Ob es was bringt ist eine andere Frage. Das bezweifle ich eher. Aber jedes Mal wenn ich beginne Sport zu machen merke ich, wie sehr ich mein Training zu Hause doch vermisse. Es ist zwar etwas ganz Anderes als hier. Aber dennoch wird es mir erst dann so richtig bewusst.

3AC45227-72B7-462B-90C5-2F484EDEDC8AA3010CEB-BB6A-49D4-91D9-5E2C6852F1C3D0CEAF70-399B-4688-90AC-57DD05BC85272B32657F-5F6C-49E9-8EF9-9ED751718CE8339D05AB-ADB9-47FA-B671-58B19ABAB6AEFDA7B6DC-DE68-4762-915C-B61175C821AD569649EE-376A-4BBE-9ADE-6A2D5FBEDF5763E4FD72-9177-44A0-B0AD-4FA6A03850F7954EAC59-4859-4E6E-8A00-5B25B05489612AF86284-B728-4C08-9A17-7E9D93C1D996

Nach kurzer Zeit ging es für mich dann schon unter die Dusche. Um Punkt 18:30 Uhr war ich fertig. Um diese Uhrzeit haben wir uns auch einen Tisch im Restaurant des Hotels reserviert. Heute wurde ein Barbecue angeboten. Ich bin so froh, dass wir das miterleben durften. Das Essen war wirklich gigantisch. Auch wenn wir danach wie durchgeräuchert gestunken haben, hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Es wurde ein tolles Buffet für uns aufgebaut. Dort konnten wir uns zuerst an einem Salatbuffet gut gehen lassen. Zur Hauptspeise konnte man sich Fisch, Tiger Prawns, Krabben, Lamm, Tintenfisch, Rindersteak, gebackene Kartoffeln, gebratene Ananas, Gemüse, Reis, gebratener Reis und noch vieles mehr auf den Teller schaufeln. Auch viele Dips hatte man zur Auswahl. Als wäre das nicht schon genug gewesen, gab es auch noch ein gigantisches Dessert. Ob eine große Auswahl an Obst, Törtchen, Panna Cotta, Brotauflauf, Créme Brulée oder sonst was. Es war für jeden etwas dabei. Man wollte sich immer noch mehr holen. Gekocht wurde einfach super gut und frisch. Der Abend hätte besser nicht sein können.

Aber auch dieser hatte ein Ende. Nach dem gigantischen Dinner sind wir wieder aufs Hotelzimmer. Es ist schon komisch, dass man jeden Abend todmüde ins Bett fällt, obwohl man den ganzen Tag nicht viel macht. Man entwickelt hier schon fast eine Routine. Die Zeit vergeht immer schneller uns schneller.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s